Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum


─rztlicher Leiter, Zentrum für ambulante Gefäßtherapie am Augusta-Krankenhaus:
Professor Dr. med. Ralf Kolvenbach, verheiratet, 3 Kinder.



Universitätsausbildung an der Universität Düsseldorf.

1981-1985:
Ausbildung in Allgemeinchirurgie, Traumatologie, Urologie und orthopädische Chirurgie, Krankenhaus Mörsenbroich Rath GmbH in Düsseldorf.

1982:
Promotion im Fachgebiet Herzchirurgie.

1982:
Forschungsaufenthalt Abteilung für Herz- und Gefäßchirurgie Columbia Hospital und Medical School in New York.

1986-1987:
Assistenzarzt in der Abteilung für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie sowie Herztransplantation an der Universität von Alabama, Birmingham USA.

1987-1988:
Assistenzarzt an der herzchirurgischen Abteilung der Universität Düs-seldorf.

1988-1992:
Ausbildung zum Gefäßchirurgen in der Abteilung für Gefäßchirurgie und Nierentransplantation der Heinrich-Heine-Universität.

1992-1994:
Oberarzt in der Abteilung für Gefäßchirurgie und Nierentransplantation.

1993:
Habilitation an der Heinrich-Heine-Universität.

1994-1995:
Leitender Gefäßchirurg Bürgerhospital, Standort Feuerbach in Stuttgart. Forschungsaufenthalt Laval-Universität Quebec, Kanada.

Seit 1995:
Leiter der Abteilung für Gefäßchirurgie, Phlebologie und endovaskuläre Therapie, Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf, Standort Augusta-Krankenhaus.

September 2000:
Ernennung zum Professor an der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf.

Seit Januar 2002:
Ärztlicher Direktor des Zentrums für ambulante Gefäßtherapie, Düsseldorf am Augusta-Krankenhaus.

Zusätzlich wird Professor Kolvenbach als Gefäßchirurg regelmäßig vom Florence-Nightingale-Krankenhaus, der Diakonie Düsseldorf, dem St. Vinzenz-Krankenhaus und dem Lukas-Krankenhaus in Neuss hinzugezogen.
Professor Kolvenbach besitzt Facharztanerkennungen für Allgemeinchirurgie, Gefäßchirurgie, Phlebologie, endovaskuläre Therapie und hat die europäische Facharztprüfung für Gefäßchirurgie (FEVS) abgelegt.
Er besitzt außerdem mehrere Zulassungen, um als Arzt außerhalb Deutschlands zu praktizieren. Hierzu gehört die Zulassung der Englischen Medizinischen Gesellschaft of General Medical Council, der Kanadischen Medizinischen Gesellschaft sowie eine Zulassung für Israel.
Im Jahr 2010 erfolgte die Ernennung zum Ordentlichen Professor der Universität Beijing, verbunden mit der Erlaubnis in China zu operieren.
Professor Kolvenbach besitzt Lehraufträge am Camel Medical Center, Haifa, der Universität Beijing und unterrichtet regelmäßig an der Universität Strassbourg (IRCAD).

Er ist Mitherausgeber beziehungsweise sitzt im Editorial Board aller wichtigen gefäßchirurgischen Zeitschriften, hierunter das Journal of Vascular Surgery, Vascular and Surgical Endoscopy.

Unter Leitung von Professor Kolvenbach hat sich die Düsseldorfer gefäßchirurgische Abteilung des VKKD und c.a.t. federführend mit neuesten minimalinvasiven Techniken auseinandergesetzt. Die Folge hiervon waren zahlreiche Veröffentlichungen, die nachstehend aufgeführt und ständig aktualisiert werden.

Veröffentlichungen