Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Mitarbeiter-Forum

Impressum

Was sind ambulante Anästhesien?


Bei ambulanten Narkosen kommen Sie etwa 30-60 Minuten vor dem offiziellen Operationstermin in unser OP-Zentrum. Zirka 2-3 Stunden später dürfen Sie wieder nach Hause gehen. Wichtig ist es, dass Sie nicht alleine (als nur mit einer Begleitperson) uns verlassen. Ein rascher Ablauf und eine reibungslose Nachbetreuung setzten Ihre Kooperation und Eigenverantwortung voraus.

Ist eine vorherige ambulante Vorstellung notwendig?


Unbedingt! Das Aufklärungsgespräch mit der Einwilligung für Operation und Narkose muss vorher erfolgen, damit Sie 24 Stunden oder zumindest über Nacht Bedenkzeit haben. Dies ist rechtlich vorgeschrieben und dient dem Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte. Besprochen wird der Ablauf und mögliche Risiken des Vorgehens. Weiterhin findet bei Bedarf eine körperliche Untersuchung statt.

Welche Bescheinigung meines Hausarztes muss ich mitbringen?


Der Hausarzt muss Ihnen eine Überweisung speziell für ambulantes Operieren ausstellen. Krankmeldungen bekommen Sie zunächst von uns.

Muss ich zum OP-Tag noch etwas mitbringen?


Neben Ihrer Versichertenkarte müssen Sie die Einverständniserklärung zur Narkose und zur Operation mitbringen, sofern Sie nicht in Ihrer Patientenakte verblieben ist. Weiterhin sollten Sie wichtige Vorbefunde wie Arztbriefe, Allergie und Medikamentenpass mitbringen, fall diese nicht bereits zum Vorgespräch vorgelegen haben.
Falls besprochen, sollten Sie von Ihrem Hausarzt eventuell ein EKG, ein Röntgenbild oder aktuelle Laborwerte mitbringen. Dies hängt jedoch vom Ihrem körperlichen Gesundheitszustand und dem Ausmaß des Eingriffes ab. Wir bitten alle Eltern mit kleinen Kindern, Wechselwäsche mitzubringen.

Gibt es vor der Operation sonst noch etwas zu beachten?


Natürlich gilt das Nüchternheitsgebot. Wegen der Aspirationsgefahr dürfen Sie mindestens 6 Stunden vor Narkosebeginn keine feste Nahrung zu sich nehmen und mindestens 3 Stunden vor OP nicht rauchen. Bis zu 3 Stunden vor Narkosebeginn dürfen Sie auch noch stilles Mineralwasser oder Tee zu sich nehmen.

Wie sieht die Nachbehandlung aus?


Sie bekommen einen Termin zur ambulanten Nachuntersuchung für den nächsten Tag.

Was geschieht, wenn ich nachts Schmerzen bekomme?


Sie werden von uns bei Entlassung ausreichend mit Schmerzmedikamenten für zu Hause versorgt. Selbstverständlich haben sie postoperativ im schlimmsten Fall immer die Möglichkeit Tag und Nacht zu uns in die Klinik zu kommen.